Make your own free website on Tripod.com
 
Wind sorgte für 4000 neue Arbeitsplätze 
      "BWE-Regionalverband Norden tagte in Aurich 
-hph- Aurich/Ostfriesland. Nach Schätzungen des Bundesverbandes Windenergie (BWE) wurden in den vergangenen Jahren allein durch die Nutzung der Windenergie über 4.000 neue Arbeitsplätze geschaffen. Wie auf der Hauptversammlung des BWE-Regionalverbandes Ostfriesland am Donnerstag abend in Aurich deutlich wurde, seien zusätzlich zu den 1.000 direkten Jobs beim Auricher Unternehmen Enercon weitere 3.000 Arbeitsplätze bei Zulieferfirmen und Dienstleistern entstanden.

"Es ist sehr erfreulich, daß sich die Windenergie gerade in einem strukturschwachen Raum wie Ostfriesland als bedeutender Wirtschaftsfaktor etabliert hat", sagte Dr. Peter Ahmels (Wangerland), der als Vertreter des BWE-Bundesvorstandes die Versammlung leitete. Zugleich machte der Regionalverband darauf aufmerksam, daß Ostfriesland weltweit zu einer der bedeutendsten Regionen in Sachen Wind geworden sei. Nach Schätzungen dänischer Experten würden in den kommenden fünf Jahren zu den weltweit bereits bestehenden 10.000 Megawatt installierter Windleistung weitere 21.000 Megawatt hinzukommen. Das entspräche einer Gesamtleistung von über 20 großen Atomkraftwerken, sagte der Regionalverband.

Neben diesem allgemeinen Einblick in das Thema Windenergie standen am Donnerstag abend auch Wahlen auf der Tagesordnung...."

Zitat aus:  http://ost-friesland.de/zeitung/tagesthema.asp vom: 24.04.99